Abarth – Legende mit scharfen Scheren

Es verweist auf das Sternzeichen des Firmengründers Carlo Abarth. Dieser, ein österreichischer Rennfahrer, hatte 1949 zusammen mit Armando Scagliarini den Grundstein für den legendären Autohersteller gelegt. Abarth war in den 1950er und 1960er Jahren für seine kleinen Flitzer bekannt und wurden von Fiat, Simca und Alfa Romeo engagiert deren Rennfahrzeuge zu tunen.

Motorsportgeschichte schrieb Abarth mit seinem Rennstall und den kleinen, leichten Modellen, die wenig Hubraum boten und doch bei vielen Rennen als erste über die Linie rollten. Besonders erfolgreich war der Fiat Abarth 1300 Spider Tubolare von 1963, mit dem Abarth bei Bergrennen spektakuläre Erfolge feierte.

1971 ging Abarth an Fiat. Heute ist Abarth innerhalb der Fiat Gruppe die Marke für die besonders dynamischen Modelle mit starken Motoren. Unsere Werkstatt ist spezialisiert auf Sportwagen und anspruchsvolle Motoren und demzufolge bestens ausgewiesen auch für die sportlichen Abarth Modelle. Zudem können Sie alle aktuellen Abarth Modelle bei uns im Showroom in Meilen anschauen und Probefahren.